zurück

KraussMaffei mit Neuheiten für die Polyurethanverarbeitung und für den Leichtbau auf der K

KraussMaffei mit Neuheiten für die Polyurethanverarbeitung und für den Leichtbau auf der K

KraussMaffei mit Neuheiten für die Polyurethanverarbeitung und für den Leichtbau auf der K

  • precisionMixhead - mehr Effizienz in der PUR-Verarbeitung
  • 60 % leichtere Chassis für Transporter mit pultrudierten Profilen
  • Nachhaltige Produktion von High-End Interieur-Bauteilen mit ColorForm
  • Automatische Vormischstation für Flammschutz-Füllstoff Blähgraphit

(München, 19. Oktober 2022) In der Reaktionstechnik und bei Leichtbaulösungen ist KraussMaffei seit Jahrzehnten Technologieführer und innovativer Partner für viele Branchen. Mit dem neuen, kompakten, hocheffizienten Mischkopf precisionMixhead, sowie mit nachhaltigen Produktions-Lösungen und aktuellen Anwendungsbeispielen aus der Oberflächentechnik, der Profilpultrusion und zur Verarbeitung empfindlicher Flammschutzfüllstoffe begeistern die Pioniere auf der K 2022 Anwender und Experten erneut.

„Make plastic green. With highest quality and efficiency.” ist auch bei der Reaktionstechnik Richtschnur unserer Entwicklungen.“ erklärt Xiaojun Cui, Executive Vice President New Machines. „Wir zeigen, welche Chancen die Reaktionstechnik für mehr Nachhaltigkeit bei der Produktion und den Produkten bietet.“  Ein gutes Beispiel ist der bereits erwähnte precisionMixhead. Er ist für energieeffiziente PUR-Produktion und besonders hohe Produktqualität konzipiert. Weitere Highlights sind funktionale Interior-Designs mit PUR-Oberfläche, Lösungen für die Verarbeitung empfindlicher PUR-Füllstoffe und pultrudierte Chassis-Profile für mehr Leistung und weniger Verbrauch bei Transportfahrzeugen.

 

precisionMixhead - Mischkopf im neuen Design

Neu auf der K precisionMixhead – der neue Mischkopf von KraussMaffei: Geringeres Gewicht und Volumen für mehr Leistungsfähigkeit und weniger Energieverbrauch.

Das neue Design des precisionMixhead vereint höchste Präzision in der Mischqualität, gepaart mit maximaler Verfügbarkeit für die Polyurethanherstellung. Ein besonders kundenfreundliches Service- und Reparaturkonzept, das auf einem schnellen Wechsel von verschleißbehafteten Teilen basiert, spart Zeit und Kosten bei der regelmäßigen Wartung. Die kompakte Bauweise sowie eine Gewichtsreduktion von bis zu 20% spiegeln sich in einem vereinfachten Handling in Produktion und Service wider.

Pultrusion für leichtere Chassis

Pultrudierte Chassis-Profile (von KraussMaffei-Kunde CarbonTT) machen Kleinlastwagen leichter und damit leistungsfähiger. Die Gewichtseinsparung beim Chassis liegt bei bis zu 60% gegenüber Stahl.

Mit der iPul-Technologie für die Fertigung von faserverstärkten, pultrudierten Profilen hat KraussMaffei dem Strangziehverfahren neue Anwendungsfelder geöffnet. Jüngstes Beispiel sind Chassis-Profile unseres Kunden CarbonTT in Stade. Diese Profile machen Kleinlastwagen leichter und damit leistungsfähiger. Bis zu 60% Gewichtseinsparung beim Chassis kommen der Ladekapazität und der Eignung für Elektroantriebe gleichermaßen zugute.

ColorForm – Ready for the future

ColorForm-Bauteil mit Funktionsintegration: In modernen E-Autos werden Touch-Sensoren für die Steuerung von Funktionen in Bauteile mit ColorForm-Oberfläche integriert. Die integrierte Produktion der Träger und Oberflächen in einem Arbeitsgang ist zudem besonders effizient und nachhaltig.

Die ColorForm-Technologie für hochwertige Oberflächen wird in der Automotive Industrie sowohl im Interieur- als auch im Exterieur-Bereich eingesetzt. ColorForm-Oberflächen sind nicht nur transparent, hochfest und robust, sondern auch selbstheilend. In modernen E-Autos werden zunehmend Touch-Sensoren für die Steuerung von Funktionen in Bauteile mit ColorForm-Oberfläche integriert. Die Produktion der Träger und Oberflächen in einem Arbeitsgang ist besonders effizient und nachhaltig.

Automatische Vormischstation für Blähgraphit

Die automatische Vormischstation von KraussMaffei für materialschonendes Vermengen von Blähgraphit und Polyol bringt lange Nutzungsdauer für das Gemisch und vermeidet so Abfälle.

Für die industrielle Verarbeitung von Blähgraphit als Füllstoff gibt es jetzt ein komplettes System aus Vormischstation, Misch- und Dosiermaschine und Mischkopf. Die automatische Vormischstation gewährleistet das besonders schonende Einrühren des Blähgraphits in das Polyol und verlängert somit die Nutzbarkeit des Gemisches. Weniger Materialabfall und eine höhere Anlagenverfügbarkeit ermöglichen somit eine nachhaltige Fertigung flammgeschützter Bauteile, zum Beispiel für den Einsatz im öffentlichen Transportwesen.

.jpg (952.63 KB)
.jpg (288.44 KB)
.jpg (1.69 MB)
.png (7.16 MB)
.jpg (929.99 KB)
.pdf (129.43 KB)
Ansprechpartner
Gerhard Konrad
Fachpressesprecher Reaktionstechnik

Gerhard Konrad

Tel +49 (0) 89 8899 3086

Email an Gerhard Konrad
Head of Corporate Marketing Global

Mathias Künstner

Tel +49 89 8899-2217

Email an Mathias Künstner
zurück