zurück

Höchste Effizienz im Reinraum: Vollelektrische PX 200-1400 produziert Kappen für Insulin-Pens live auf der K

Höchste Effizienz im Reinraum: Vollelektrische PX 200-1400 produziert Kappen für Insulin-Pens live auf der K
  • Erhöhte Einspritzgeschwindigkeit und Antriebsleistung sorgen für kürzere Zykluszeiten
  • PX Konfiguration mit höchster Energieeffizienz und innovativer Werkzeugtemperierung
  • Konstant hohe Bauteilqualität und sichere Dokumentation der Materialeigenschaften dank APCplus

(München, 30.08.2022) Reinheit und Qualität sind die Schlüsselworte, wenn es um die Fertigung sensibler Produkte in der Medizintechnik  geht. Dabei kommt zunehmend aber auch auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit an. Am Beispiel einer vollelektrischen PX 200-1400 in Reinraumausführung demonstriert KraussMaffei auf der K 2022 in Düsseldorf (Halle 15, Stand C15/C24-D24), wie beides funktioniert: So entstehen Kappen für Insulin Pens mit höchster Präzision unter Reinraumbedingungen, in kurzen Zykluszeiten und bei minimalem Einsatz von Ressourcen, wie Energie und Material.

„Unsere Kunden in der Medizintechnik stehen im harten Wettbewerb vor der Herausforderung, ihre Produktivität zu steigern und die Kosten pro produziertem Teil zu minimieren“, so Xiaojun Cui, Executive Vice-President New Machines Business bei KraussMaffei. Die vollelektrische PX-Baureihe in Medical-Ausführung ist ideal, denn sie verbindet Präzision und Performance mit höchster Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Das modulare Konzept mit integriertem Hydraulikaggregat erlaubt maßgeschneiderte Lösungen je nach Kundenanforderung.

Medical-Ausführung in Reinraum

Die PX 200-1400 mit einer Schließkraft von 2.000 kN auf dem KraussMaffei Messestand verfügt über eine Maschinenlackierung in Hochglanzausführung. Das sorgt für maximale Reinheit und eine einfache Oberflächenreinigung. Die automatische Zentralschmierung der Kniehebelgelenke unter Einsatz von zertifizierten Ölen und Schmierstoffen erfolgt im geschlossenen Kreislauf. Das wiederum minimiert den Wartungsaufwand bei sauberster Produktionsumgebung. Gleichzeitig ermöglicht es eine reinraumtaugliche und GMP-gerechte Fertigung. 

Prädestiniert für höchste Präzision im Reinraum: 
Die vollelektrische PX 200-1400 in Medical Ausführung

Kurze Zykluszeiten und geringere Artikelkosten

Für kurze Zykluszeiten sorgt die vollelektrische PX mit Performance-Ausstattung. So kommt besonders viel Tempo in den Prozess durch einen Plastifizierantrieb mit erhöhter Antriebsleistung. Dieser sorgt für schnelleres Plastifizieren und dadurch für hohe Durchsätze. Die High-Performance-Schnecke mit speziellem Design für durchsatzstarke Anwendungen erlaubt zugleich eine hohe Schmelzequalität bei kurzen Zykluszeiten. Zusätzlich sorgt die erhöhte Einspritzgeschwindigkeit für ein schnelles und präzises Füllen der 96 Kavitäten.

Ein elektrischer Auswerferantrieb mit stark erhöhter Leistung erlaubt ein sauberes Entformen bei höchster Geschwindigkeit. So fallen alle Kavitäten Schuss für Schuss immer gleich. Auf dem KraussMaffei Messestand entstehen so pro Schuss 96 Kappen für Insulin Pens aus Polypropylen in einer Zykluszeit von 6 Sekunden und einem Schussgewicht von 105g.

Für eine weitere Optimierung der Herstellkosten sorgt die Maschinenfunktion APCplus. Die intelligente Maschinenfunktion gleicht äußere Einflüsse auf die Formteilqualität beim Spritzgießprozess unter klaren Eingriffstoleranzen sicher aus. Das Ergebnis ist eine konstant hohe Bauteilqualität, denn APCplus übernimmt durch ein vordefiniertes Prozessfenster das sonst manuelle Nachjustieren von Parametern. Damit lässt sich der Ausschuss auf ein Minimum reduzieren. Das wiederum optimiert den Materialverbrauch und senkt die Kosten pro Bauteil. Zusätzlich bietet die APCplus Funktion auch eine lückenlose Dokumentation der Materialqualität, was größere Schwankungen frühzeitig erkennen lässt.

Schnelle Zykluszeiten und geringer Energie- und Materialverbrauch:
Auf der K produziert die PX 200-1400 Kappen für Insulin-Pens mit höchster Effizienz und Wirtschaftlichkeit

Beste Energieeffizienz

In Zeiten steigender Energiepreise wird eine energieeffiziente Fertigung immer wichtiger. Die vollelektrische PX 200-1400 von KraussMaffei ist durch ihre Ausstattung auf Energiesparen getrimmt. Neben dem Hydraulik-Aggregat in Servoausführung und dem Rekuperationssystem zum Rückführen von Bremsenergie, verfügt die PX über die bewährten Eco-Pac-Isolierungsbänder am Spritzaggregat. Sie stabilisieren das Temperaturprofil und erhöhen die Prozessstabilität. Die Aufwärmzeit reduziert sich um bis zu 30 Prozent.

Noch mehr Energie einsparen lässt sich mit der vollständig in die Maschinensteuerung MC6 integrierten Werkzeugkühlung Orca des Partners Jurke Engineering. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Wasserbatterie misst das System Durchflussgeschwindigkeit und -menge per Ultraschall. Dies erfolgt von außen und ohne Kontakt zum Medium. Der Orca-Verteilerblock hat deshalb keine Querschnittsverengungen, sodass es zu weniger Druckverlusten kommt. Die Energieeffizienz verbessert sich, die Zykluszeit sinkt und die produzierte Stückzahl je Stunde steigt.

Weitere Partner bei dem Messeexponat sind die Firmen Männer (Werkzeug), Max Petek (Laminar Flowbox), ExxonMobile (Material HD-PE), Gammaflux (Heißkanalregler) und Getecha (Mühle).

PX 200 Teil des Circular Economy Kreislaufs live auf der K

Die PX 200 ist Teil eines kompletten Circular Economy Kreislaufs auf dem KraussMaffei Messestand. Die gefertigten Insulin-Pen Kappen dienen – geschreddert – als Basis für einen Upcycling-Prozess mit einem Zweischneckenextruder ZE 28 BluePower. Hier werden verschiedene Additive wie Haftvermittler und Flüssigfarbe zugesetzt, vermischt und homogenisiert. Das so erhaltene Recompound gelangt zur nächsten Spritzgießmaschine, der neuen powerMolding 1300-11900 mit einer Schließkraft von 13.000 kN. Hier entsteht nun ein automobiler Front-end-Träger aus 100 Prozent Rezyklat. Begleitet wird der komplette Materialkreislauf durch zahlreiche neue digitale Lösungen, mit denen sich bei Energieverbrauch und CO2-Fußabdruck jeweils maximale Einsparungen erzielen lassen.

KraussMaffei auf der K 2022
Halle 15, Stand C15/C24-D24

.jpg (704.59 KB)
.jpg (627.19 KB)
.pdf (237.62 KB)
Ansprechpartner
Petra Rehmet
Fachpressesprecherin Spritzgießtechnik

Petra Rehmet

Tel +49 (0) 89 8899 2334

Email an Petra Rehmet
Head of Corporate Marketing Global

Mathias Künstner

Tel +49 89 8899-2217

Email an Mathias Künstner
zurück