zurück

Nicolas Beyl, Leiter Reaction Process Machinery (RPM), verlässt KraussMaffei

(München, den 10.02.2020) Nicolas Beyl, Mitglied des Executive Committees der KraussMaffei Group, verlässt das Unternehmen zum 31. März 2020 auf eigenen Wunsch. Er will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. „Ich bedaure seine Entscheidung sehr“, sagte Frank Stieler, CEO der KraussMaffei Group GmbH zu Beyls Entschluss. „Ich danke ihm für sein großes Engagement und wünsche ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute."

Nicolas Beyl begann 2006 bei KraussMaffei als Leiter Strategie und Business Development. Danach übernahm er die Leitung des Bereichs Technologie im Segment Spritzgießtechnik. Seit 2012 ist er Leiter des Segments Reaction Process Machinery (RPM) und als Geschäftsführer der KraussMaffei Technologies Mitglied des Executive Committees.

 

Marktführer in der Reaktionstechnik

Als Leiter RPM hat Nicolas Beyl KraussMaffei zum Marktführer in der Reaktionstechnik entwickelt, insbesondere durch die Entwicklung und Umsetzung neuer Faserverbundtechnologien. Hier hat die Reaktionstechnik unter seiner Führung u.a. die Pultrusion als neuen Technologiebereich besetzt. Darüber hinaus hat er die globale Führungsposition der Reaktionstechnik insbesondere durch den Aufbau des Produktions- und Konstruktionsstandorts in China weiter gestärkt.

Frank Kegelmann übernimmt

Frank Kegelmann, derzeit Leiter Technology RPM, wird ab 1. April interimistisch die Leitung des Segments RPM übernehmen.

Nicolas Beyl, Leiter Reaction Process Machinery (RPM), verlässt KraussMaffei
.pdf (259.54 KB)
Ansprechpartner
Marion Sommerwerck
Vice President Global Marketing & Corporate Communications

Marion Sommerwerck

Tel +49 (0)89 88 99 25 92

Fax +49 (0)89 88 99 30 92

Email an Marion Sommerwerck
Uli Pecher
Leiter Unternehmens­kommunikation

Uli Pecher

Tel +49 (0)89 88 99 10 80

Fax +49 (0)89 88 99 30 92

Email an Uli Pecher
zurück